Aufwärmen

 

Richtiges aufwärmen / einspielen ist das A und O vor jedem wichtigen Spiel. Auch wenn es einige Spieler geben wird, die mit Äußerungen glänzen wie ... "Ich werfe kalt am besten" oder "Ich trink lieber 3 Bier zum warm werden" werden wir keinen Profispieler finden der sich nicht warm spielt vor wichtigen Spielen. Phil Taylor spielt sich vor Turnieren um die 4 - 7 Stunden warm. Deshalb sollte es für alle Dartspieler zur Routine werden, gewisse Einspielstrategien zu verfolgen.

Wir loten das Board aus

Die einfachste Übung am Board ist es den 1. Pfeil auf die Doppel 11 den 2. auf die Doppel 6 und den 3. auf das Bull zu werfen. Das gleiche geht auch horizontal, wobei die meisten Spieler die Doppel 20 nicht auf Anhieb sicher treffen werden. Das liegt am "Follow-Through"  also am durchstrecken des Wurfarms beim Wurf. Falls die Doppel 20 nicht auf Anhieb läuft, einfach etwas scoren und ab und an zurück zur D20. Der Arm streckt sich bei den meisten Spielern erst ab einer gewissen Zeit durch, was ein deutliches Zeichen ist ob du schon warm bist oder nicht.