Training

Nun kommen wir zur stressigen Seite des Dartsport´s, das liebe Training !

Der Dartsportler unterscheidet sich erst von anderen Freizeitspielern wenn er regelmäßig trainiert. Und ich meine nicht das einmal pro Woche in der Kneipe treffen und stundenlang 301 oder 501 runterkloppen trainieren, sondern alleine vor dem Board und vollkommen konzentriert seinen Wurf  zu trainieren.  Dazu gibt es einige Übungen die euch helfen aber vor allem euch das Training interessanter gestalten sollen. Egal ob Ihr E-Dart oder Steel Dart spielt, solltet Ihr auf einem Steeldartboard trainieren. Erstens ist es leiser und zweitens irritiert euch kein Score der eventuell durchs Board angezeigt wird. Nehmt ein Steeldartboard, eure Nachbarn werden es euch danken :=)

180er

Hier eine kleine Übung die euch helfen wird "die Angst" vor dem versagen des 2. und vor allem des 3. Pfeils auf die Triple 20 zu nehmen.

Es wird auf die Triple 20 geworfen. Sobald der erste Dart dort landet, verbleibt er im Triplefeld und es wird nur noch mit zwei Darts weiter geworfen. Ist dann irgendwann auch der zweite Dart im Triple 20 Feld, bleibt auch er dort und es wird nur noch mit einem Dart gespielt. Das fühlt sich zwar nicht ganz wie eine "echte 180" an, es entsteht jedoch ein Gewöhnungseffekt, so dass im richtigen Spiel der Druck nach dem zweiten Dart abnimmt, wenn man es mit diesem Spiel öfter trainiert hat. Außerdem stellt sich irgendwann der Effekt ein, dass man sich wenn schon 2 Darts in der Triple 20 stecken, an der Linie umstellen kann um sich eine freie Lücke in der Triple 20 suchen zu können. Also glaubt dran und trainiert fleißig.

Score und Check

Nun zu meiner Standartübung beim Training.

Der erste Dart wird immer auf die Triple 20 geworfen. Trifft dieser, geht der zweite auch auf die Triple 20 und so weiter. Sobald ein Dart die Triple 20 verfehlt, beginnt das Doppelspiel. Und zwar in der Reihenfolge der Wichtigkeit. Je öfter sich eine Zahl halbieren lässt, umso wichtiger ist dieses Doppel.

32 - 16 - 8 - 4 - 2

40 - 20 - 10 - 5

24 - 12 - 6

36 - 18

natürlich darf man sich seinen eigenen Plan erstellen und auch noch andere Doppel einbauen, allerdings sind diese Doppel die häufigsten die gebraucht werden. Mir hat es auch geholfen das ich zwei Doppel besonders stark trainiere, diese geben mir in Ligaspielen oder Turnieren viel Sicherheit wenn dann noch der berühmte Druck dazu kommt. Ok zurück zur Übung ...

Trifft also der erste Dart nicht die Triple 20, so geht der zweite und dritte Dart auf ein Doppel.  Ob diese treffen oder nicht, es wird weiter auf das Doppel geworfen.

170

Auch ein Standartspiel in meinem Training. Nur interessant für Spieler die auf einer Steeldartscheibe trainieren.

Dieses Spiel ist ein kleines 501, nur mit dem Unterschied, dass wir häufiger checken dürfen ... Jippi :=) Es ist ermutigender, weil 170 das höchste Finnish ist, und man es wunderbar im Kopf mitrechnen kann und nichts schreiben muß. Eine gute Abwechslung im Training und du kannst sehen wo du stehst und wie gut du schon bist.

around the Board

Man spielt nur auf die Doppel und das einmal rund ums Board. Ich unterteile es noch in gerade und ungerade. Angefangen wird immer mit der Doppel 1 , da dieses Feld in Spielen ziemlich häufig Probleme macht. Dann entweder gerade 1 - 2 - 4 - 6 - usw. oder ungerade 1 - 3 - 5 - 7 - usw. , enden sollte dieses Spiel mit dem Doppel Bull. Es ist zwar nicht das spannendste Spiel im Training aber es ist sehr effektiv und gibt einem viel Sicherheit beim checken.